Landwirtschaft

Landwirtschaft

Auf über 900 Hektar wird auf diversen Flächen in Franken konventionell Landwirtschaft betrieben. Die wichtigsten Erzeugnisse sind:

· Zuckerrüben, die in Ochsenfurt verarbeitet werden (wichtigstes Standbein)

· Winterweizen (Monopol und Aron), wird ausschließlich nach Italien vermarktet

· Triticale (per Schiff als Tierfutter in die BeNeLux - Länder)

· Braugerste an regionale Händler

Die Güter in Gaibach und Ettleben

Der Gutsbetrieb Gaibach/Volkach im Landkreis Kitzingen wird von Klaus Warmuth verwaltet. Er umfasst die landwirtschaftlichen Flächen von Wiesentheid, Hallburg, Gaibach, Öttershausen und Wadenbrunn. Wadenbrunn ist landwirtschaftliche Hofstelle. Dort findet sich der Getreidespeicher über ca. 2000 - 2500 Tonnen Volumen, in dem die Getreideernte eingelagert wird, sowie eine intakte Verschlussbrennerei, die bis 1999 in Betrieb war.

Der Gutsbetrieb in Ettleben im Landkreis Schweinfurt wird ebenfalls von Klaus Warmuth geleitet. Die Ernte von 500 - 600 Tonnen Korn wird auf dem Gelände des Betriebs gespeichert.

Außerdem verfügen beide Gutsbetriebe über ein beträchtliches Zuckerrübenkontingent, da die Zuckerrübe neben dem Getreide ein wichtiges Standbein ist.

Fendt-Saaten-Union-Feldtage

Alle zwei Jahre findet in Zusammenarbeit mit den Firmen AGCO-Fendt, Saaten-Union sowie dem Haus Schönborn die in ganz Deutschland und Europa bekannten FENDT-SAATEN-UNION-Feldtage auf Gut Wadenbrunn statt.

Fendt-Saaten-Union-Feldtage